Bei großflächigen Ereignissen wie Unwetter oder bei Großbränden müssen sehr viele Einsatzkräfte koordiniert werden. Gerade bei Extremwetterlagen kann es sein, dass sehr viele unterschiedliche Einsatzstellen zur selben Zeit gemeldet werden. Die Priorisierung und Koordination der verfügbaren Einsatzkräfte wird durch die Führungsgruppe der Freiwilligen Feuerwehr Stockach geregelt. Dafür wird die Führungsgruppe alarmiert, welche bei der Stützpunktfeuerwehr Abteilung Stadt stationiert ist. In dem Gerätehaus der Stadt Stockach kann auch bei Bedarf das Führungs- und Lagezentrum eingerichtet werden. Selbst bei einem Stromausfall ist dieses möglich, da das Feuerwehrgerätehaus autark betrieben werden kann.